http//www.quantec-signals.com/aktuell/

Neu: Quantec Signals erhält Zertifizierung für Ihr neues Nachrüst-Kit Mago/ Neri zur Erfüllung der neuen AVV Anforderungen, auch mit bereits installierten W, rot Systemen.

Um die Anforderungen der neuen Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur Kennzeichnung von Luftfahrthindernissen (AVV) auch mit bereits installierten Feuern zu erfüllen, hat Quantec Signals ein neues Feuer zur Nachrüstung bereits bestehender W, rot ES-Systeme entwickelt. Ende August wurde das Nachrüst-Kit von der Fachstelle der WSV für Verkehrstechnik (FVT) in Koblenz zertifiziert. Dadurch wurde offiziell bestätigt, dass das neue Feuer die aktuellen Infrarot-Anforderungen gemäß der neuen AVV 2020 erfüllt.

PDF Download

 



Quantec Signals erhält Zertifizierung für Ihr neues AVV konformes Feuer W, rot ES

Mit Verabschiedung der neuen Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur Kennzeichnung von Luftfahrthindernissen (AVV) stellte Quantec Signals bereits im März ihr neues Infrarot-Feuer vor. Jetzt wurde das Hindernisfeuer von der Fachstelle der WSV für Verkehrstechnik (FVT) in Koblenz zertifiziert. Dadurch wurde offiziell bestätigt, dass das neue Feuer die aktuellen Anforderungen gemäß der neuen AVV erfüllt.

Zertifikat PDF

 

Die ganze Welt der Flughindernis­befeuerung in einem einzigen Systemkonzept 

Die neue Tag-/Nachtfeuer-Systemfamilie erfüllt alle wichtigen internationalen Leuchtprofile in wenigen Bauformen. Gegenüber den Vorgängersystemen sind die jüngsten LED-Befeuerungen deutlich kleiner in der Bauform, energieeffizienter umgesetzt und es lässt sich noch einfacher zwischen den Leuchtprofilen wechseln.

Unterstützte Leuchtprofile:

  • ICAO Medium-Intensity Type A
  • ICAO Medium-Intensity Type B
  • ICAO Medium-Intensity Type C
  • ICAO Low-Intensity Type B
  • ICAO Low-Intensity Type E
  • FAA L810
  • FAA L864
  • Feuer W, rot ES
  • sowie eine Vielzahl an Infrarotprofilen, zum Beispiel nach TraFi oder MoD

Die wesentlichen Merkmale auf einen Blick:

  • Einfache Umschaltung des Leuchtprofils per DIP-Switch – auch im Feld
  • GPS-synchronisiertes Blinken
  • Integrierte Helligkeitssensoren und automatische Anpassung der Lichtstärke – auch in der Dämmerung
  • Integrierte Logbuchaufzeichnungen
  • Für den Betrieb mit einem Sichtweitenmessgerät geeignet
  • Wartungsfreie Konstruktion
  • Korrosionsbeständige Materialien an allen Oberflächen
  • Hohe UV- und Ozonbeständigkeit der optischen Komponenten und Dichtungen

Optionen:

  • integrierte Heizung (CCV)
  • Funknetz
  • Infrarot-(IR)-Option für alle Lampen

[weitere Informationen]